GESELLSCHAFTLICHE HERAUSFORDERUNGEN IM BLICK

Da schau her - Pflegeimmobilien

Der Bedarf an Sozialimmobilien wächst

Aufgrund der demographischen und gesellschaftlichen Entwicklung werden in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mehr Pflegeimmobilien und Betreuungswohnformen gebraucht. Die Entwicklung verläuft in Zyklen. Der Trend aber ist eindeutig. Darauf muss unsere Gesellschaft mit Sozialimmobilien vorbereitet sein.

Prognose:
Über-85-Jährige in Deutschland 2015-2060

 

Quelle:
Statistisches Bundesamt, 13. Koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung, Variante 2, 2015

Ansprüche an Sozialimmobilien

  • Menschen wollen bedürfnisgerecht leben können und Auswahl haben.
  • Die Zahl sogenannter Hochbetagter über 85 Jahre mit erhöhtem Pflegerisiko steigt stark.
  • Durch Zerfall familiärer Strukturen und Anstieg demenziell Erkrankter werden vermehrt ambulante und stationäre Wohnformen notwendig.
  • Die Nachsorge für Schwerkranke erfolgt vermehrt in Pflegeheimen.

Die Lösung ist lokal verschieden

Neben der Marktsituation für Pflegeimmobilien und betreutes Wohnen behalten wir an Standorten auch den Wettbewerb im Blick. Wir prüfen sorgfältig, welche ambulanten sowie stationären Versorgungsformen mit betrieblichen Anforderungen und dem lokalen Bedarf vereinbar und nachhaltig sind. Vertrauen Sie auf einen Partner, der auch ehrlich „Nein“ zu nicht nachhaltigen Bauvorhaben sagt!

UNSER SOZIALIMMOBILIENKONZEPT

Entdecken Sie Ihre Vorteile und profitieren Sie mit gutem Gefühl von der Lösung einer gesellschaftlichen Herausforderung.